tovotu

17. Oktober 2008, 14:50 Uhr
Mondoshiva tönen im Café Ideal

Im Kultur-Café Ideal gastiert so manche außergewöhnliche Band. Ganz voran natürlich die Jazz-Bands, die häufig von den Jazzfreunden Fulda eingeladen werden. Doch am Mittwoch, dem 15. Oktober 2008, wurde im Café Ideal kein Jazz gespielt. Eine stark verzerrte E-Gitarre, ein fetziger Schlagzeuger und ein Synthesizer mit Laptop wurden von einem Saxophonisten begleitet.

Die vier jungen Herren aus Hessen bilden die Band Mondoshiva und genauso undefiniert wie ihr Name ist auch ihre Musik. Man bemerkt bisweilen zwar die Einflüsse von Jazz, doch die Musik ist sehr electrolastig und ich würde ihren Stil als Chill-Out mit Schwankungen bezeichnen. Das Konzert begann leider mit einer Stunde Verspätung und, weil die vier Jungs kein sonderlich riesiges Repertoir parat hatten, war die Angelegenheit auch leider schon nach 2 Stunden beendet.

Natürlich habe ich mir das Konzert nicht entgehen lassen, berichte also jetzt als Augenzeuge. Mir hat die Musik von Mondoshiva ganz wunderbar gefallen und ich bedaure sehr, dass die Gruppe noch keine CDs veröffentlicht hat. Einen Eindruck vom Konzert könnt ihr euch in einem von mir angefertigten Mitschnitt machen:

Den letzten Track habe ich in voller Länge aufgenommen (Video in zwei Teilen):


Kommentare

Neue Kommentare zu diesem Artikel bitte per Mail an kommentare-336(at)tovotu.de!