tovotu

23. November 2008, 18:11 Uhr
Die Macht des Eau de Toilette von Prada

Bei meinem letzten (und bisher einzigen, wie mir aufgefallen ist) Einkauf bei Douglas hat man mir neben dem gekauften Produkt selbst, einer der berühmten Douglas-Täschchen und dem Kassenzettel auch noch zwei Parfum-Proben mitgegeben. Eine der Proben war ein in einen schwarzen Umschlag gepacktes Minireagenzglas mit Prada "eau de toilette pour homme".

Zu Hause packte ich die ergatterten Gegenstände aus und öffnete auch einmal das Prada-Gefäß, um mich von dem Geruch umhauen zu lassen. Danach packte ich das Mordgerät wieder in den Umschlag und legte diesen auf den Kassenzettel. Als ich es nach einiger Zeit dort wiederentdeckte, war das Prada-Fläschchen ausgelaufen - Ich hatte den Deckel wohl nicht richtig wieder drauf gemacht. - und der Einkaufszettel hatte auf spektakuläre Weise seine Erscheinung verändert: Er roch sehr stark nach Prada "eau de toilette pour homme" und es schien sich auf ihm ein weißer Fleck auszubreiten. Das heißt, die Druckertinte auf dem Papier war einer glänzenden Weiße gewichen (siehe Fotos). Das war offensichtlich das Werk von Prada "eau de toilette pour homme".

Nehmt euch also in Acht vor diesem Teufelszeug aus Italien! Es scheint eher ein "eau de toilette pour ceux qui sont dégoûtés de la vie" ("Toilettenwasser für die Lebensmüden") zu sein.

Kommentare

rosa, glitzer ... es ist meins!! 23. Februar 2009, 18:52 Uhr

*hihi* ja so is das mit dem alkohol im parfüm
Neue Kommentare zu diesem Artikel bitte per Mail an kommentare-342(at)tovotu.de!