tovotu

23. Oktober 2009
iCal-Dateien für Kalenderanwendungen

Wer eine Kalendersoftware wie Evolution, Kontact, Thunderbird Lightning, Sunbird, Apple iCal, Microsoft Outlook oder auch einfach eine entsprechende Webapplikation wie Google Calendar oder den Kalender bei Facebook in Benutzung hat, der wird sich früher oder später vielleicht wünschen, dass da neben seinen privaten und geschäftlichen Terminen und Aufgaben auch die gesetzlichen Feiertage oder die bundeslandspezifischen Schulferien eingetragen sind.

Aber weil es sehr mühsam ist, diese Daten einzeln irgendwo abzutippen, gibt es praktischerweise überall über das Internet verstreut so genannte iCalendar-Dateien, die diese Informationen für einen bestimmten Zeitraum bereits enthalten.
Dummerweise sind diese Dateien aber tatsächlich gar nicht so leicht zu finden, wie man vielleicht zuerst meinen würde. Insbesondere nicht, wenn man sinnvollerweise nach einer Webseite sucht, auf der direkt die Daten speziell für das eigene Bundesland und über einen längeren Zeitraum als nur ein Jahr zu finden sind.

Doch es gibt eine Seite, die seriös wirkt und gleichzeitig ihre Daten immer auf dem aktuellsten Stand hält: Schulferien.org [1]. Dieses Infoportal wartet nämlich nicht nur mit bundeslandspezifischen Schulferien, sondern auch mit den passenden Feiertagen auf. Und die gibt es nicht nur für das laufende, sondern auch für die nächsten paar Jahre gleich mit.
Außerdem hat man die Wahl zwischen vielen verschiedenen Formaten und darunter ist eben auch jenes nützliche iCalendar-Format.

Eine solche iCalendar-Datei endet stets auf ".ics". Um sie in eine Kalenderanwendung einzubinden, lädt man sie herunter und sucht dann in der entsprechenden Anwendung einen Menüpunkt "Kalender importieren ...". Jetzt muss nur noch die ics-Datei ausgewählt werden und schon hat man alle gewünschten Daten in den eigenen Kalender übertragen.

  1. schulferien.org/iCal

Kommentare

Neue Kommentare zu diesem Artikel bitte per Mail an kommentare-390(at)tovotu.de!