tovotu

13. April 2014, 20:32 Uhr
Veganer Schlesischer Grieß-Mohnkuchen

Meiner Meinung nach werden viel zu wenige Kuchen vegan gebacken. Überall scheint Milch oder Ei hineinzugehören. Aber auch ohne fantasieloses Ersetzen der Eier durch No-Egg kann man vegane Kuchenrezepte kreieren: Die meisten Hefeteig-Rezepte lassen sich ohne Verrenkungen "veganisieren". So auch der Schlesische Mohnkuchen, den ich neulich auf Chefkoch gefunden habe.

Neben dem Weglassen jeglicher Eier (ohne Ersatz) und der Verwendung von Hafer-Drink anstelle von Milch habe ich weitere Änderungen vorgenommen, die im folgenden Rezept zusammengefasst sind. Anspruch und Aufwand halten sich in Grenzen, wenn man weiß, wie man Hefeteig und Streusel herstellt.

130 g .... Weizenvollkornmehl
120 g .... Weizenmehl
40 g ..... Zucker
60 g ..... erwärmte Margarine
120 ml ... erwärmten Hafer-Drink
21 g ..... frische Hefe (halber Würfel)
1 Prise .. Salz . . . . . . zu einem Hefeteig verarbeiten: Zum Beispiel erst einen Teil des Mehls und des Hafer-Drinks mit einer kleinen Portion Zucker und der Hefe vorsichtig verrühren und an einem warmen Ort abgedeckt 20 Minuten gehen lassen, dann die restlichen Zutaten hinzugeben und verkneten. Das Ganze nochmal für 40 Minuten gehen lassen. Dann den Hefeteig ordentlich durchkneten und auf einem Blech (ca. 30 x 40 cm) ausbreiten. Nach belieben erneut gehen lassen.

Während der Hefeteig aufgeht, wird eine heiße Mohnmasse hergestellt, die schon deutlich abgekühlt sein sollte, sobald der Hefeteig fertig ist. Dazu

1000 ml ... Wasser oder Hafer-Drink (oder eine Mischung) aufkochen und vom Herd nehmen. Anschließend

200 g ..... Zucker
400 g ..... gemahlenen Mohn
110 g ..... Weizengrieß . . . . . hinzugeben und sorgfältig verrühren. Das Ganze nochmal unter ständigem Rühren aufkochen.

5 Tropfen . Bittermandelöl
50 g ...... Kokosraspeln
50 g ...... gemahlene Mandeln
1 TL ...... Zimt
1 Prise ... Salz . . . . . . gründlich in die Mohnmasse einrühren und den Topf vom Herd nehmen.

Sobald die Mohnmasse nicht mehr ganz so heiß ist und der Hefeteig auf dem Blech ausgebreitet ist, sollte der Backofen allmählich vorgeheizt werden. Die Mohnmasse wird gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilt und glattgestrichen.

150 g ..... Weizenvollkornmehl
150 g ..... Weizenmehl
125 g ..... Zucker
1 Pck ..... Vanillezucker
175 g ..... Margarine . . . . . . zu Streuselteig verarbeiten und die Streusel gleichmäßig auf der ausgebreiteten Mohnmasse verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 40-50 Min. backen. Man sieht es den Streuseln in der Regel an einer leichten dunklen Verfärbung an, wenn sie gut sind. Der Kuchen schmeckt direkt nach dem Erkalten, wird nach ein oder zwei Tagen aber eher besser als schlechter.

Das Rezept lässt sich besonders in der Mohnmasse hervorragend variieren. Denkbar ist etwa das Hinzufügen von Rosinen oder Birnenstücken, die Mandeln können durch Nüsse ersetzt werden und so weiter. Natürlich kann die Mohnmasse auch durch Stärke bzw. Puddingpulver (anstelle von Grieß) ihre Konsistenz erhalten. Das ist auch sehr lecker, dazu existieren aber bereits zahlreiche Rezepte im Internet.

Kommentare

Neue Kommentare zu diesem Artikel bitte per Mail an kommentare-537(at)tovotu.de!